In diesem Bereich werden aktuelle Bekanntmachungen und Informationen für Sie veröffentlicht.

 

 

 

Vorrübergehende Reduzierung der Umsatzsteuer

 

Auswirkungen auf die Verbrauchsabrechnung der Ver- und Entsorgung Norddörfer GmbH

 

 

Mit dem Zweiten Gesetz zur Umsetzung steuerlicher Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise (Zweites Corona-Steuerhilfegesetz, sollen die im Corona-Konjunkturpaket enthaltenen steuerlichen Maßnahmen umgesetzt werden. Für die Lieferung von Wasser gilt grundsätzlich der ermäßigte Steuersatz von 7 % bzw. nun ab 01.07.2020 bis 31.12.2020 in Höhe von 5%. Für die Entsorgung von Abwasser gilt weiterhin der Steuersatz von 0 %.

 

 

Für Ihre Wasserabrechnung bedeutet dies, dass die zusätzlich zum Wassergeld sowie zur Grundgebühr, zu erhebende Umsatzsteuer, für das gesamte Kalenderjahr 2020 mit 5% berechnet wird, da zum Abrechnungszeitpunkt am 31.12.2020 der ermäßigte Steuersatz von 5% gilt.

 

 

Hervorzuheben ist in dem Zusammenhang, dass es die Finanzverwaltung zulassen wird, bereits erteilte Abschlagszahlungspläne (entsprechend der Ihnen vorliegenden Abschlagsmitteilung der Ver- und Entsorgung Norddörfer) unverändert fortzuführen. Eine Änderung der Abschlagszahlungsrechnung wird nicht vorgenommen.

 

 

 

Die Ver- und Entsorgung Norddörfer GmbH führt die Verbrauchsabrechnung turnusmäßig für alle Kunden stichtagsbezogen zum 31.12. durch. Der Jahresverbrauch 2020 unterliegt dem reduzierten Steuersatz von 5 %. Dies wird in der Verbrauchsabrechnung zum 31.12.2020 berücksichtigt.